Veröffentlicht am: 02.08.13

Viel Spaß im Netz: Senioren erobern das Internet

Quelle: BAGSO, DsiN, Stiftung Digitale Chancen, Google

Wettbewerb unter Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums prämiert die besten Beiträge der Generation 60plus

Die älteren Internetnutzer sind im Kommen, mittlerweile verzeichnet die Gruppe der über 60-Jährigen den größten Zuwachs, die Hälfte von ihnen ist bereits online. Der Wettbewerb „Wir zeigen es Euch - Die schönen Seiten des Internets“ wendet sich direkt an sie: Bis zum 15. September 2013 kann die Generation 60plus Beiträge einsenden, die zeigen, wie sie online netzwerkt, das Internet für ihr Hobby oder ihr freiwilliges Engagement nutzt und wie sie sicher surft. In einer weiteren Kategorie können sich Multiplikatoren, die Seniorinnen und Senioren in Computerkursen schulen, mit ihrem Konzept als „IT-Trainer des Jahres“ bewerben. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministers Dr. Hans-Peter Friedrich.

„Zu Beginn waren alle Anfänger, doch mittlerweile ist das Internet bei uns nicht mehr wegzudenken'', betont die Preisträgerin des vergangenen Jahres, Roswitha Busch, vom Surf-Treff Auguste - fünf Seniorinnen, die sich gegenseitig das Internet erklären. Weitere Prämierte waren Antonie Dell, die einen eigenen Blog zum Thema Internet betreibt, Margret Budde, die in einem Film Tipps zum sicheren Surfen gibt sowie Uta Krope, die sich mit anderen zu Videochatkonferenzen trifft. Ältere Menschen, die sich mit dem Internet befassen, sind eingeladen, den Vorjahressiegern folgend, ihre guten Beispiele einzureichen.

Schon die ersten Beiträge zum diesjährigen Wettbewerb zeigen, wie kreativ Senioren das Internet nutzen: vom sorgfältig gepflegten Blog über witzige Erfahrungsberichte in Gedichtform, Präsentationen mit den wichtigsten Sicherheitstipps, Online-Galerien von Hobby-Fotografen bis hin zu kurzen Filmbeiträgen.

Internetkompetenz Älterer angesichts des demografischen Wandels immer wichtiger

Prof. Dr. Ursula Lehr, BAGSO-Vorsitzende und Mitglied der Jury, betont die Bedeutung des Wettbewerbs: “Gerade angesichts des demografischen Wandels wird ein kompetenter Umgang mit dem Netz für eine aktive gesellschaftliche und berufliche Teilhabe der älteren Generation immer wichtiger. Mit dem Wettbewerb möchten wir sie erreichen und sie mit guten Beispielen ermutigen, die Vielfalt des Internets zu nutzen.“ Zu der hochkarätigen Jury gehören außerdem Prof. Dr. Herbert Kubicek, wissenschaftlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Stiftung Digitale Chancen, und Dr. Wieland Holfelder, Leiter der Entwicklung bei Google Deutschland sowie Vorstandsmitglied von Deutschland sicher im Netz.

Die Preisträger und Nominierten werden am 28. November in Berlin geehrt. Dabei werden Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro vergeben. Die Verleihung bietet Vertretern aus Unternehmen, Politik, Seniorenverbänden und den Preisträgern die Möglichkeit, über Chancen und Hürden sowie über die Unterstützung für den Interneteinstieg der Generation 60plus zu sprechen.

Der Wettbewerb wird organisiert von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), Deutschland sicher im Netz (DsiN), der Stiftung Digitale Chancen sowie Google Deutschland.

Die Anmeldung und weitere Informationen zu „Wir zeigen es Euch - Die schönen Seiten des Internets“ finden sich auf www.sicher-im-netz.de, www.bagso.de und http://www.digitale-chancen.de/60plus

Über die BAGSO

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (BAGSO) ist die Lobby der älteren Menschen in Deutschland. Unter ihrem Dach haben sich über 100 Verbände mit etwa 13 Millionen älteren Menschen zusammengeschlossen. Die BAGSO vertritt deren Interessen gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, wobei sie die nachfolgenden Generationen immer mit im Blick hat. Ihre Arbeit wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. In Projekten und Publikationen fördert sie in Zusammenarbeit mit Verbänden und Unternehmen die kompetente Internetnutzung.

Über DsiN

Im Jahr 2005 haben sich Unternehmen, Vereine und Branchenverbände zu der Initiative „Deutschland sicher im Netz“ zusammengeschlossen, um einen aktiven und praktischen Beitrag für mehr IT-Sicherheit zu leisten. Anlässlich des 1. IT-Gipfels der Bundesregierung im Dezember 2006 wurde aus der Initiative der Verein „Deutschland sicher im Netz e.V.“. Das Bundesministerium des Innern hat im Juni 2007 die Schirmherrschaft für DsiN übernommen. Produktneutral und herstellerübergreifend ist DsiN e.V. ein zentraler Ansprechpartner für Verbraucher und mittelständische Unternehmen.

Über Stiftung Digitale Chancen

Die Stiftung arbeitet seit ihrer Gründung im Jahr 2002 an der Aufgabe der Digitalen Integration von Bevölkerungsgruppen, die bei der Internetnutzung bisher unterrepräsentiert sind. Sie entwickelt Projekte und innovative Strategien zur Förderung der Medienkompetenz. Die Stiftung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Über Google

Google ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das Menschen neue Zugangsmöglichkeiten zu Informationen gibt. Googles Innovationen im Bereich der Internetsuche und -werbung haben die Google-Startseite zu einer Top-Adresse im Internet und die Marke Google zu einer der bekanntesten der Welt gemacht. Google ist eine Marke der Google Inc.; alle anderen Unternehmens- und Produktbezeichnungen können Handelsmarken der jeweiligen Unternehmen sein, mit denen sie assoziiert sind.

Pressekontakte:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO)

Ursula Lenz, Pressereferentin
Tel.: 0228 / 24 99 93 18
Fax: 0228 / 24 99 93 20
lenz@bagso.de
http://www.bagso.de

Deutschland sicher im Netz (DsiN)

Angelika Pelz, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 / 2 75 76 - 310
Fax: 030 / 2 75 76 - 51 310
a.pelz@sicher-im-netz.de
www.sicher-im-netz.de

Stiftung Digitale Chancen

Jutta Croll
Stiftung Digitale Chancen - Geschäftsführendes Mitglied des Vorstands
Tel.: 030 / 43 727-730
Mobil: 0163 / 54 93 773
jcroll@digitale-chancen.de
www.digitale-chancen.de

Google

Presse-Team für Google Deutschland
a+o Gesellschaft für Kommunikationsberatung mbH
Tel: 040 / 43 29 44 13
google@a-und-o.com



Download vorhanden Download dieses Textes (docx-Version, 0.08 MB)


Logo: Telefonica
Logo: Stiftung Digitale Chancen